Windpark Fryslan im Ijsselmeer offiziell gestartet

windpark fryslan

Ende März wurden die Arbeiten zum Bau des Windpark Fryslân im nördlichen IJsselmeeres offiziell aufgenommen. Die vielen Proteste blieben erfolglos, die Wassersportbetriebe vor Ort befürchten massive wirtschaftliche Einbrüche.

Der Windpark wird südlich des Afsluitdijk bei Breezanddijk errichtet und soll aus 89 Windturbinen mit einer Leistung von 4,3 MW bestehen, die als Cluster angeordnet sind. Der Bau des Windparks wird etwa zwei Jahre dauern. Es wird nach Angaben der Bauherren erwartet, dass die ersten Turbinen des Windparks bis 2020 den ersten Strom liefern und der Windpark bis 2021 vollständig in Betrieb gehen wird. Mit einer Leistung von 382,7 MW wird der Windpark Fryslân im Jahr 2020 mehr als 70% zum friesischen Ziel für erneuerbare Energien beitragen. Der Betrieb der fertigen Anlage soll rund 50 Arbeitsplätze schaffen.

Kritiker des Großprojekts – Anwohner, Wassersportbetriebe, die HISWA und diverse Umweltverbände waren in den letzten Jahren massiv gegen die Pläne angegangen (siehe auch hier), konnten sich aber letztendlich nicht durchsetzen. Nicht zuletzt wurde kritisiert, dass die 89 Turbinen eine riesige Fläche des Ijsselmeeres verschandeln würden. Die „hässlichen Türme“ seien von fast jeder Stelle an Land zu sehen.

Wassersportler sollen die rund 600 Meter von einander entfernt stehenden Windturbinen jedoch problemlos passieren können – wir werden sehen, wie die Realität in nächsten Jahren aussehen wird.

 

995 total views, 2 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)
Fryslân Sailor

Fryslân Sailor