Erbsensuppe

Wer wie wir den ganzen Tag bei Minusgraden Antifouling vom Rumpf gekratzt hat, freut sich über eine heiße Erbsensuppe mit deftiger und reichhaltiger Einlage. Daheim vorbereitet und eingefroren, vor Ort morgens erhitzt und in einen Foodcontainer abgefüllt ist sie ein echter Seelen- und Fingerwärmer. 

Gericht Hauptgang
Land & Region Deutschland
Keyword Eintöpfe, Suppe, Winterlager
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit 2 Stunden

Zutaten

  • 200 gr Sellerie
  • 200 gr Möhren
  • 200 gr geräucherter, durchwachsener Speck
  • 2 Zwiebeln (optional)
  • 40 gr Butter
  • 750 gr Schälerbsen
  • 1 Stange(n) Lauch
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Mettwürstchen
  • 2 l Gemüsebrühe

Zubereitung

  • Sellerie, Möhren und Speck (und Zwiebeln) klein würfeln. Die Mettwurst in mundgerechte Scheiben schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Speckwürfel andünsten. Dann das Gemüse beimischen und alles eine weitere Minute dünsten. Brühe angießen und Schälerbsen sowie Mettwurstscheiben unterrühren.
    Alles bei kleiner Hitze mindestens 90 Minuten leise köcheln lassen. 
  • Den Sellerie in feine Scheiben schneiden und nach den 90 Minuten Kochzeit zur Suppe geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Notfalls kann die Suppe dann sofort serviert werden. Besser wird sie jedoch, wenn Sie über Nacht (kühl gelagert) gezogen hat.

Anmerkungen

Rezepte für eine gute Erbsensuppe variieren von Region zu Region. Mal kommen Kartoffeln und / oder Zwiebeln mit hinzu, mal nimmt man statt der Mettwürstchen auch Frankurter (Wiener) Würstchen. Hauptsache die Einlage ist reichhaltig!
Erbsensuppe kann hervorragend vorgekocht und eingefroren werden. Natürlich ist eine längere Vorbereitungszeit für das Schnippeln der Zutaten zu rechnen. 
Wenn die Suppe nach dem Abkühlen zu sehr eindickt, kann sie mit ein wenig Gemüsebrühe wieder schlank gerührt werden. 
Bildnachweis: Von Takeaway via Wikipedia - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

234 total views, 4 views today