Makkum


Revierführer Makkum

Makkum ist eine kleine Stadt in der Gemeinde Súdwest-Fryslân am nordöstlichen Rand des Ijsselmeeres. Der Ort hat heute etwa 3.500 Einwohnern und liegt nur rund zwei Seemeilen von Abschlussdeich und der Schleuse Kornwerderzand entfernt. Geprägt wird das Stadtbild heute von Wassersport, Fischerei und Schiffbau. Aufgrund der flachen Uferbereiche und des am Ijsselmeer seltenen Sandstrand ist Makkum seit den 1980er Jahren vor allem bei Windsurf- und Kiteanfänger beliebt, die in diesem Stehrevier einfache Bedingungen zum Üben finden

Geschichte

Makkum WappenIm Mittelalter galt Makkum dank der von einem Mönchsorden bereit 1606 erbauten Schleuse als „Tor zur Zuiderzee“.
Das goldene Zeitalter begann im 17. Jahrhundert und dauerte bis ins 18. Jahrhundert. Makkum galt zu dieser Zeit als wichtiges Handelszentrum, mit florierenden Ziegeleien, Fliesenfabriken, Holz-, Öl-, Papier- und Schälmühlen, Werften und Muschelkalköfen. Die Kalkschalenöfen waren die wichtigsten Säulen für den Wohlstand von Makkum. Der hochwertige Mauerkalk wurde unter anderem beim Hausbau in Amsterdam eingesetzt. Der Transport der Rohstoffe und Fertigprodukte erfolgte per Schiff, so dass bald auch Schifffahrt und Schiffbau an Bedeutung zunahmen.
Im 19. Jahrhundert verschlammte jedoch die Zuiderzee immer weiter: Der Hafen von Makkum konnte bald nicht mehr erreicht werden konnten. Die Wirtschaftskraft ging zurück und nur noch der Schiffbau und einige Töpfereien blieben übrig. Die „Koninklijke Tichelaar Makkum“ gilt heute als die älteste Steingutfabrik der Niederlande.

Noch heute zeugt das Stadtwappen von Makkum vom einstigen Glanz: Eine Meerjungfrau trägt einen stilisierten Kalkbrennofen in der einen und ein Segelschiff in der anderen Hand.
Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägt die große Halle der Amels-Werft (Feadship) das Stadtbild.

Stadtbild

Makkum hat eine urbane Struktur, die bis in das 17. Jahrhundert zurückreicht. Vor allem in der Nähe der Schleuse finden sich noch gut erhaltende, historische Kaufmannshäuser. Sehenswert sind auch die ehemalige Stadtwaage und das Gebäude der Koninklijke Tichelaar Makkum. Teile des Stadtbildes stehen heute unter umfassenden Denkmalschutz: Rund 50 Gebäude gelten als Rijksmonument, darunter auch die Schleuse und das Wassersportgeschäft in der Voorstraat 17.

Natur rund um Makkum

Nördlich und südlich der Stadt erstrecken sich ein großes, abwechslungsreiches Naturschutzgebiet mit bewachsenen Sandbänken, die von flachem Wasser umgeben sind: der Makkumernoardwaard (nördlich des Makkumer Dijp), der Makkumersúdwaard (südlich der Marina Makkum) und der Koaiwaard im Süden. Das Gebiet liegt nördlich von Gaast und reicht bis zum Afsluitdijk im Norden. Um diese Gebiete herum befindet sich ein ausgedehntes Wasservogelreservat. Das Areal ist geprägt von Schilf, Sumpfwiesen, Blumenwiesen, Sträuchern und Weiden.

Einzig der Makkumersúdwaard ist außerhalb der Brutzeit für Wanderer zugänglich, die das Gebiet auf einem einige Kilometer langen Weg über Stege und Wiesen besuchen können. Vom 15. März bis zum 15. Juli ist auch dieses Areal gesperrt.

Einkaufen und Ausgehen in Makkum

Makkum verfügt über eine überschaubare Anzahl an Restaurants, Kneipen und Imbissbuden, fast alle in unmittelbare Nähe des zentralen Marktplatz gelegen. Beliebt bei Seglern und Schaulustigen ist das Restaurant De Prins (direkt an der Schleuse). Nachmittags findet man hier ein sonniges Plätzchen und kann dem Treiben auf der Drehbrücke und in der Schleuse zuschauen, ein Borrelhapje oder einfach die Sonne genießen.
Die Fischbude Vis per Mare gegen den kleinen (oder größeren) Hunger zwischendurch findet man direkt am Gemeindehafen.
Einkaufsmöglichkeiten gibt es vor allem im großen Jumbo Supermarkt (etwa zehn Minuten Fußweg vom Gemeindehafen entfernt). Ein kleinerer und etwas teurerer Supermarkt findet sich auf dem Gelände des Campingplatz Holle Poarte. Bei beiden sind auch Brot und Brötchen erhältlich. Weitere Spezialgeschäfte sind aus der Karte unten ersichtlich.

Einen Bankautomat findet man gegenüber der Kirche auf der Kerkstraat.

Filter by





Ansteuerung und Liegeplätze Makkum Museen in Makkum und Friesland

Vielen Dank für den Input an Jürgen T, Peter P, Alex H und JinaJoachim. Wenn Ihr auch Verbesserungsvorschläge habt: Email genügt!

561 total views, 1 views today