Revierführer Stavoren – Ansteuerung

Revierführer Stavoren Revierführer Ijsselmeer

Revierführer Stavoren | Stavoren kann auf dem Wasserweg entweder über das Ijsselmeer oder über den Johan Frisokanaal erreicht werden. Da Stavoren ein beliebtes Ziel bei vielen Ijsselmeer-Törns ist, mangelt es nicht an Liegeplätzen. Diese finden sich entweder am Ijsselmeer oder binnen hinter der Schleuse.

Ansteuerung vom Ijsselmeer

Die Ansteuerung von Stavoren ist bei Tag und Nacht gut möglich. Lediglich die ausgelegten Stellnetze zwischen Oude Haven und Schleuseneinfahrt sollte man bei Dunkelheit meiden.

Von Süden aus Richtugn Enkhuizen kommend, kann man dem betonnten Hauptfahrwasser bis LC5/LC6) folgen und richtet sich dann via ST1/SB2 nach dem Fahrwasser (ST) hin zur Schleuse. Um die Fischernetze zu umgehen, folgt man für den alten Hafen dem Hauptfahrwasser bis LC1/LC2 und steuert dann nach Osten.

Die Ansteuerung zur Schleuse erleichtert das bei Tag weithin sichtbare, gelbliche Gebäude des Pumpwerks, erkennbar an seiner markant geschwungenen Form. Die Schleuse befindet sich nördlich des Pumpwerks.

Empfohlene Seekarte: NV.Atlas NL3 | Ijsselmeer en Randmeeren

 Wahrschau!

  • Vor der Einfahrt zur Johan Frisoschleuse und zur Buitenmarina baut sich bei westlichen Winden eine steile Welle auf, die gerade für kleine Yachten sehr unangenehm sein kann.
  • Im Küstenstreifen zwischen altem Hafen im Norden und der Schleuseneinfahrt stellen Fischer ihre Stellnetze auf. Hier ist besonders Ausschau zu halten.
  • Untiefentonne in der Einfahrt zur Schleuse beachten.

Yachthäfen am Ijsselmeer

Auf der „Buiten“-Seite des Deiches befinden sich zwei Häfen, die angesteuert werden können. Der Oude Haven (Hafeneinfahrt auf 52°53’10″N 5°21’12″E) und die große Marina Stavoren Buitenhaven.

Der alte Hafen am nördlichen Ende von Stavoren hat sicherlich mehr Atmosphäre und bietet guten Schutz bei westlichen und südwestlichen Winden. Dafür liegt man gerade zur Hochsaison oft im Päckchen.
Der Hafenmeister kommt für das Liegegeld an Bord, Strom und Wasser sind ebenso vorhanden wie ein öffentliches WLAN-Netz.
Zur Ansteuerung hält man ich in der Hafeneinfahrt rechts und passiert die Liegeplätze der Fischereiflotte. Hier darf genauso wenig festgemacht werden wie an den Liegeplätzen der Brauen Flotte an der Nord-Kade. Eine Nachttoilette befindet sich auf der Rückseite  des langgezogenen Gebäudes auf der Nordkade hinter der Touristeninformation (VVV).

Wer mehr Einrichtungen benötigt, wird eher die Marina Stavoren Buitenhaven ansteuern (Einfahrt zum Hafen und zur Schleuse auf 52°52’33″N 5°21’33″E). Die von Skipsmaritiem betriebene Marina bietet das gesamte Spektrum eines modernen Yachthafens.
Nach der Passage der äußeren Mole hält man sich rechts und nach der Einfahrt in die Marina direkt links. Dort befindet sich der Meldesteiger, an dem zuerst festgemacht werden muss sowie eine Tankstelle (inkl. GTL-Diesel). Die Marina bietet auch in der Hochsaison genügend Platz und verfügt über geeignete Boxen für jede Schiffsgröße. Der Fußweg in die Stadt beträgt nur wenige Minuten.

Yachthäfen Binnen

Direkt hinter der Johan Frisoschleuse an der nördlichen Seite des Kanals der Gemeentelijke Binnenhaven Stavoren, der Anfang 2018 neue Steiger bekommen hat. Der beliebte und schön gelegene Gemeindehafen ist jedoch nur für Segelyachten bis 1,50m Tiefgang und Motorboote sicher befahrbar und im Sommer oft schon früh voll belegt. An den Boxen befindet sich Strom und Wasser, WLAN ist hier Glückssache. Wenn der Hafenmeister nicht in seinem Büro anzutreffen ist, kommt er im Laufe des Tages ans Boot.

Nur rund 500 Meter weiter befindet sich auf der Binnenseite der Schleuse an Steuerbord die Binnenmarina Stavoren, die wie ihre große Schwester von Skipsmaritiem betrieben wird. Auch hier findet man eine gute Infrastruktur und Liegeplätze auch für größere Yachten vor.

Weiter Yachthäfen befinden sich auf dem Weg nach Warns entlang des Johan Frisokanals (u.a. Marina Friesland, JH De Pyramide, JH Vrijheid, JH Stormvogel und JH De Roggebroek). Für Detailinformationen zu den genannten Häfen bitte auf die orangen Links klicken. Kostenlose Marrekrite-Plätze ohne Infrastruktur befinden sich (von Stavoren kommend) hinter der Marina Friesland am nördlichen Ufer des Kanals.

 

Stadtführer Stavoren

Revierführer Stavoren – Übersichtskarte

Karte für den Revierführer Stavoren: OpenSeaMap

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr! Navigation auf eigens Risiko!

193 total views, 1 views today