Update: Zwei Container der MSC Zoe geborgen

MSC Zoe

Rijkswaterstaat Update | Zwei Container der MSC Zoe geborgen

Die ersten beiden Container der MSC Zoe wurden gestern nördlich von Terschelling von Rijkswaterstaat (RWS) geborgen. Es handelte sich dabei um zwei gesunkene Einheiten ohne Ladung. Bei der Bergung wurden auch die gelieferten Sonarbilder ausgewertet, die dabei helfen sollen, weitere gesunken Container zu lokalisieren. Dies sei laut RWS notwendig, damit alle beteiligten Parteien in den nächsten Tagen weitere Pläne für die Lokalisierung und Bergung erarbeiten können.

Konkrete Einsätze werden jedoch wegen des erwarteten schweren Wetters in den nächsten Tagen noch auf sich warten lassen. Wie schnell die Sicherung aller Container abgeschlossen werden kann, hänge von den Wetterbedingungen, der Schifffahrt, der Sicht unter Wasser, der Gezeiten und der Position auf dem Meeresgrund ab, so RWS.

Inzwischen wurden 19 Container an Land angespült, davon 18 in den Niederlanden und einer in Deutschland. Im Wasser befinden sich 220 Container. Die restlichen 42 wurden noch nicht gefunden. Die Suche dauert an.

Zwischenzeitlich hat sich Rijkswaterstaat hat sich auch mit den betroffenen Kommunen darauf geeinigt, Schadenersatzforderungen gegen die Reederei einzureichen.

Da an immer mehr Stränden entlang der Wattensee-Küste von Friesland und Groningen Müll von der MSC Zoe angespült wird, hat die Provinz Friesland die Krisenstufe auf GRIP4 hochgestuft und wendet damit das  regionale Katastrophenschutz-Protokoll der Niederlande (Gecoördineerde Regionale Incidentbestrijdings Procedure) an.


Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast… Kannst Du mir bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von Fryslân Sailor und das freut mich ungemein! Es bestätigt mich, die Website weiter zu betreiben und gute Inhalte für die Wassersport-Community in den Niederlanden zu schreiben.

Natürlich steckt hinter den Artikeln eine Menge Zeit, Arbeit und auch Geld. Wenn Du mich unterstützen willst brauchst Du nichts weiter zu tun, als meine Facebook-Seite zu liken („Gefällt mir“). Das geht ganz einfach entweder über den blauen Button unten oder über diesen LINK. Unter dem Banner findest Du eine Schaltfläche „Gefällt Mir“. Je mehr Menschen die Facebook-Seite liken, desto größer sind die Chancen, dass sich irgendwann einige Sponsoren finden und ich auf Dauer ohne nervige Werbung auskommen kann. Das wäre toll!



783 total views, 1 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)
Fryslân Sailor

Fryslân Sailor