Marc Bielefeld – Gebrauchsanweisung fürs Segeln

Gebrauchsanweisung fürs Segeln 01

Marc Bielefeld – Gebrauchsanweisung fürs Segeln

Gebrauchsanweisung fürs SegelnProlog

Manchmal braucht es ein wenig bis sich ein Buch dazu entscheidet, wirklich aufgeschlagen und gelesen zu werden. Die Gebrauchsanweisung fürs Segeln hat sich ziemlich viel Zeit gelassen: Fast ein Dreivierteljahr lag es auf meinem Nachttisch und hat sich weggeduckt unter allerlei anderen Papieren, die sich wichtig gemacht haben und noch schnell gelesen werden wollten.

Vielleicht zu Recht: Marc Bielefelds Segelbuch verdient es, in Ruhe und mit ein wenig Muße gelesen zu werden. Kurzweilig ja, aber kein literarisches Fastfood. Um es vorwegzunehmen: Wer Meer und Segeln liebt und schöne Sprache, wohlgesetzte Sätze und kurzweilige Geschichten schätzt, hat hier die perfekte Urlaubslektüre vor sich (weswegen ich die Rezession auch noch vor den Sommerferien schreiben will).

Worum geht es?

Warum segelt ein Boot? Was ist eine Windhutze? Und was ist das Geheimnis von Schwalbennestern, Stagreiter und Schapps? Die Gebrauchsanweisung fürs Segeln liefert die Antworten. Wer nun aber glaubt, eines der übliche Lehrbücher vor sich zu haben liegt falsch: Marc Bielefeld bringt niemandem das Segeln bei. Er schreibt vielmehr über die Schönheit des Lebens auf dem Wasser und im Wind – egal ob auf Luxusyacht, Schärenkreuzer oder Offshore Racer. Und vor allem über die kuriose Gattung „Segler“: Menschen, die er auf seine unzähligen Reportagen oder ganz privat und nebenan getroffen hat. Normalos und Freaks sind dabei, Spießer und Berufssegler. Dabei werden fast alle Facetten des Lebens auf dem Wasser beleuchtet. Vom segelnden Ehepaar beim (missglückten) Hafenmanöver bis zum eigentlich sinnlosen Interview mit Larry Ellison, Oracle-Gründer, Milliardär, Segler und Besitzer des America’s-Cup-Team von BMW-Oracle-Racing, für das Bielefeld extra nach Amerika fliegt.

Und ja: Auch der Nicht-Segler kann dabei etwas lernen – allerdings nie aufdringlich oder gar mit gehobenem Zeigefinger, sondern subtil und immer unterhaltsam.

Im Meer der Segelliteratur ist es  eine Wohltat in einem Buch zu blättern, dessen Autor vortrefflich weiß, mit Sprache umzugehen. Die Geschichten sind kurzweilig und entspannt und zeigen vor allem eines: Wie sehr der Autor das Segeln und das Leben auf dem Wasser liebt.

Inhalt

Sturm und Poesie
Die drei Wunder
Der Wind
Das Wasser
An Bord, vor Anker
Männer und Frauen
Wörtersee
Sinken und Überleben
An Bord, Dänische Südsee
Larry
So muss es gewesen sein
Doraden und Trompeten
An Bord, gen Norden
Kleines Postskriptum
Glossar

Der Autor

Marc Bielefeld ist begeisterter Segler und tauscht regelmäßig seinen festen Wohnsitz gegen die Koje seiner Segelyacht. 2012/13 hat er eineinhalb Jahre auf seinem Schiff gelebt und gearbeitet. An Land lebt er in Hamburg und schreibt als freier Autor unter anderem für den SternDie Zeit, das Lufthansa-Magazin, die Süddeutsche Zeitung, mare, Merian, Best Life und die Frankfurter Sonntagszeitung.

Marc BielefeldGebrauchanleitung fürs Segeln
Gebundene Ausgabe224 Seiten
VerlagPiper Verlag (1. April 2016)
ISBN-13978-3492276726
Bei Amazon kaufen
Marc Bielefeld - Gebrauchsanweisung fürs Segeln
Bildnachweis: Alle Abbildungen mit freundlicher Genehmigung des Piper Verlag. Das Rezensions-Exemplar wurde durch den Verlag zur Verfügung gestellt.

Mehr aus dem Bücherschapp gibts hier (LINK)

1,023 total views, 5 views today

Fryslân Sailor

Fryslân Sailor