Unterwegs auf Texel – Der Texelhopper

Der Texelhopper

Texelhopper | Es ist kein Geheimnis, dass ich ein ziemlicher Fan des ÖPNV in den Niederlanden bin. Busse und Bahnen sind sauber, pünktlich und aufeinander abgestimmt. Auch kleine Ortschaften wie Warns sind mit Nachbarschaftsbussen angebunden. Für Wassersportler wird das dann interessent, wenn man ohne eigenes Auto in einem fremden Hafen liegt und eine der vielen Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, die vielleicht nicht über einen Liegeplatz verfügen.

Für uns war das zuletzt auf Texel der Fall: Der Yachthafen in Oudeschild liegt nicht wirklich in Laufweite zum Strand oder zu den größeren Ortschaften. Zum Glück bringt einen der Texelhopper aber völlig stressfrei von A nach B und zurück.

Das System besteht aus einerseits aus einer festen Buslinie mit Fahrplan, die vom Veerhaven (Fähre) ins Zentrum von Den Burg Zentrum und weiter nach De Koog verkehrt. Die Linie richtet sich vor allem an Gäste, die schnell von der Fähre in die Ortschaften wollen.

Dazu verkehren auf der Insel Kleinbusse, die nach Bedarf zwischen rund 130 Haltepunkten kreisen. „Nach Bedarf“ bedeutet, dass man als Fahrgast eine Fahrt vorher anmelden muss. Was erstmal umständlich klingt, ist in Wirklichkeit absolut simpel und vermeidet Leerfahrten.

Wir reserviert man eine Fahrt mit dem Texelhopper?

Wer mit dem Texelhopper zum Beispiel von Waddenhaven Oudeschild an den Strand möchte, muss mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt die Fahrt buchen. Das geschieht entweder per Telefon (0222-784000) oder einfacher über die Website oder die App des Texelhopper. Dort gibt man zunächst Start und Ziel ein.
Von dort aus gelangt man ins Buchungssystem (ggf. rechts oben die Sprache auf Deutsch umstellen), wo man die möglichen Abfahrtszeiten auswählen und Angaben zur Anzahl der Personen machen kann (Achtung: Nur die angegebene Personenzahl wird auch mitgenommen!).

Jetzt noch schnell unter Angabe von Namen und Email einen Account anlegen. Zur Überprüfung der E-Mail-Adresse wird ein Bestätigungs-Code an die angegebene E-Mail-Adresse geschick, die im Browser eingegeben werden muss. Der Prozess dauert keine drei Minuten und ist denkbar einfach. Schritt für Schritt wird alles hier noch einmal erklärt Link

Wie wird der Texelhopper bezahlt?

Bezahlt werden kann die Fahrt übrigens entweder per ecKarte im Bus (kein Bargeld im Bus) oder über Tickets, die an verschiedenen Verkaufsstellen
erhältlich sind (letzteres war uns zu umständlich, weswegen wir die Zahlung im Bus gewählt haben).
Wer viel im niederländischen ÖPNV unterwegs ist und eine OV-Karte besitzt kann diese seit 2018 ebenfalls zur Zahlung nutzen. 

Der Bus selbst erscheint dann innerhalb eines Zeitfensters von 15 Minuten ab der reservierten Uhrzeit. Achtung: Der Texelhopper wartet nicht: Wer zu spät kommt hat Pech.

Wichtig auch: Die Fahrt ist keine direkte Linie und kann schonmal etwas länger dauern, wenn viele Stationen angefahren werden müssen. Macht aber nichts: Wir sind ja im Urlaub! Die Texelhopper Busse fahren von 5.30 Uhr bis 22.00 Uhr.

Und Ihr?

Wenn Ihr auch schon mit dem Texelhopper unterwegs gewesen seid, berichtet doch unten in den Kommentaren über Eure Erfahrungen.

Sending
User Review
100/100 (3 votes)

1,690 total views, 2 views today

Leave a Reply

Ich akzeptiere

Fryslân Sailor

Fryslân Sailor