Diskussionen um Fonteinkruid gehen weiter

Wasserpflanzen Fonteinkruid Waterplantmelder App

Diskussionen um Fonteinkruid gehen weiter

Fonteinkruid machen immer größere Teile des Markermeeres und der Randmeren unbefahrbar. Die Interessen der verschiedenen Beteilitgen gehen dabei stark auseinander. Rijkswaterstaat sieht die Pflanzen als Indikator für eine verbesserte Wasserqualität und mäht sie nur dann, wenn sie den Verkehr im Fahrwasser einer Hauptwasserstraße behindern. Gemeinden wie Durgerdam, Almere und Naarden wollen das Mähen auch außerhalb des Wasserstraßen forcieren. Sie sehen den Wassersport bedroht und sind besorgt über die wirtschaftlichen Folgen.

Fonteinkruid ist keine neues Phänomen in den Niederlanden, aber in diesem Jahr gab es eine echte Explosion: In den letzten zwanzig Jahren ist das Wasser dank einer ganzen Reihe von Maßnahmen sauberer und klarer geworden, so dass das Sonnenlicht häufiger den fruchtbaren Boden erreicht. Und in diesem Jahr gab es bekanntlich viel Sonne.

Das Kraut sorge dafür, dass Algen keine Chance bekommen. Laut Rijkswaterstaat ist die Allgegenwart von Fonteinkruid daher ein Indikator für eine verbesserte Wasserqualität. Aber die Wassersportbranche hat ein anderes Interesse: Das Grün ärgert Schwimmer, Surfer, Segler und Motorboote. Sogar Rettungsboote werden an der Arbeit behindert.

Rijkswaterstaat mäht Wasserpflanzen nur, wenn sie den Verkehr im Fahrwasser einer (Haupt-)Wasserstraße behindern. Dies sei bisher noch nicht notwendig gewesen, so RWS. Das Wasser sei hier so tief, dass das Sonnenlicht nicht bis auf den Grund reiche.
Die Gemeinden der Randmeere lassen das Unkraut bis zu einer Höhe von 60 Zentimetern wachsen – es ist verboten, den „Wasserreiniger“ mit Wurzeln aus dem Boden zu ziehen. Im vergangenen Jahr wurden so rund 450 Hektar gemäht. Dieses Jahr wurden bereits 660 Hektar bearbeitet – ein Rekord im Gebiet der Randmeren. Durchgeführt werden die Arbeiten durch Berufsfischer.

Eine Konferenz mit allen Beteiligten, einschließlich des Ministeriums für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität, zu der auch der Fischereisektor gehört, soll im Frühjahr 2019 das weitere Vorgehen festlegen.

Mehr Artikel zum Fonteinkruid gibt’s im Archiv (LINK)

Quelle: www.groeneruimte.nl

1,226 total views, 3 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)
Fryslân Sailor

Fryslân Sailor