Alte Schleuse Stavoren – Oude Zeesluis

Alte Schleuse Stavoren

Alte Schleuse Stavoren – Oude ZeesluisDie alte Schleuse Stavoren befindet sich auf der Nordseite der Stadt und auf der Südostseite des Hafens. Die Seeschleuse existierte bereits im 16. Jahrhundert: Seit 1576 wird sie von den Gemeinden Wymbritseradiel, Hemelum und der Stadt Stavoren verwaltet (heute alle in der Gemeinde Súdwest-Fryslân zusammengefasst). Die Schleuse wurde 1894 repariert, um 2,50 m verlängert und mit Eisentüren versehen. Sie ist heute 6,5 m breit und ca. 52 m lang.
Die Erweiterungen waren notwendig geworden, da mit dem Bau der Eisenbahnstrecke und des Bahnhofs nördlich der Schleusen sowie des Eisenbahnhafens für die Fährverbindung nach Enkhuizen Ende des 19. Jahrhunderts das Transportaufkommen deutlich zugenommen hatten.

Bis 1965 wurde die Schleuse hauptsächlich für Schuten und Fischkutter genutzt. Nachdem 1966 die Johan Frisosluis eingeweiht wurde, ist sie nur noch selten und ausschließlich für die Freizeitschifffahrt in Betrieb. 1977 wurden die Schleusen aufwendig restauriert: Die Schleusenwände, Abstützungen und Schleusentore wurden gereinigt, ausgebessert und teilweise komplett ersetzt. Wo immer möglich, wurden die ursprünglichen Steine wiederverwendet. Bei dieser Gelegenheit wurde die Brücke über die Schleuse durch eine neue Stahlzugbrücke ersetzt, die nicht Teil des offiziellen Denkmals ist.

Stadtführer Stavoren

Bildnachweis: Marion Golsteijn – Eigen werk, CC BY-SA 4.0,

 

 

 

532 total views, 2 views today

Sending
User Review
0 (0 votes)